„You are not lost, You are here“

Auf der Webseite von La Red strahlen einem zuerst Jan Böhmermann und ein paar coole Werbekunden entgegen – das riecht nach Schnelllebigkeit, kreativer Coolness und dem Hype der Stunde. Doch die Freunde aus Hamburg setzen gerade ein äußerst nachhaltiges Statement: Als erstes Unternehmen ever unterschreiben sie am Freitag eine Berliner Verpflichtungserklärung mit uns Flüchtlingspaten – und holen den fünfjährigen Y. aus den Trümmern von Aleppo hierher! „You are not lost, You are here“: Für das Kind aus dem Krieg wird dieses Unternehmensmotto auf bewegende Weise bald Wirklichkeit.

https://www.la-red.de

3 Kommentare zu “„You are not lost, You are here“”

    Sibylle Tura

    Guten Tag, ich lebe in Belgien und habe keinen deutschen Wohnsitz. Kann ich trotzdem unterschreiben?

    Antworten

      Martin Keune

      Sie können als Verpflichtungsgeberin unterschreiben, wenn Sie in Deutschland Ihre STEUERN zahlen. Wo Sie aktuell leben, ist nicht wichtig. LG


    Martin Keune

    Als UNTERNEHMEN eine Verpflichtungserklärung unterschreiben? Ja, das geht! Die theoretische Möglichkeit bestand schon immer, das genaue Prozedere und die Kriterien haben wir Flüchtlingspaten letztes Jahr mit der Berliner Ausländerbehörde entwickelt und abgesprochen. Wir sind überglücklich, dass wir jetzt – nach einer Bürgschaft von ZITRUSBLAU in Potsdam – auch in Berlin selbst diesen Weg gehen können und hoffen auf viele Unternehmen, die sich diesen „sozialen Ruck“ geben (und für die drei letzten Jahre einen jeweiligen Nettogewinn von 50.000 € dokumentieren können, hüstel)…

    Antworten

Hinterlassen sie einen Kommentar