13. Mai 2017

Verspätet. Aber nicht zu spät!

Auf den gestrigen Flieger aus Beirut mussten wir die halbe Nacht lang warten. Aber was sind ein paar Stunden, wenn ein Mensch aus dem Krieg gerettet werden kann? Auch Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach begrüßte die Frau, für die sie gebürgt hat, höchstpersönlich.

11. Mai 2017

Mit 77: Der erste Flug!

Das hätte A. sich nicht träumen lassen mit ihren 77 Jahren – zu fliegen, das erste Mal im Leben. Aus der Not in die Sicherheit – zu ihren Kindern in Berlin. Wir waren heute nacht am Flughafen dabei!

1. Mai 2017

Freunde schaffen das!

Das ist wieder eine Nacht zum Dauerlächeln – jedenfalls für alle, die mit uns eben in Schönefeld dabei waren, als Zoyas Brüder ihre Füße auf sicheren Boden setzen konnten! Es hat lange gedauert, aber jetzt endlich haben wir es geschafft – hier ein paar Bilder, frisch vom Flughafen!

25. April 2017

Retten, bevor die Entführer kommen.

Als Mutter machtlos zusehen müssen, während Mann und Kind in Lebensgefahr sind: Entsetzlich! Miriam erlebt diesen Horror jeden Tag. Mit ihrem 16jährigen Sohn ist sie in Berlin – doch für die Flucht des Ehemannes und des kleinen Sohnes J. reichte ihr Geld nicht. Der Familiennachzug wird ihr verweigert – und gleichzeitig werden gerade Christen wie… weiter lesen »

20. April 2017

Paten suchen Lotsen: Familienlotsentreffen am 27.4.2017!

Die Flüchtlinge, die wir aus Syrien zu ihren Angehörigen nach Deutschland retten, wollen hier nicht nur sicher überleben. Sie sollen und wollen auch ankommen in ihrer neuen Heimat. Um ihnen den Start in dieser Gesellschaft zu erleichtern, suchen wir ehrenamtliche „Familienlotsen“. Die Lotsinnen und Lotsen helfen jeweils einer syrischen Familie beim Ankommen, durch regelmäßigen Kontakt,… weiter lesen »

19. April 2017

Hama, Beirut – Berlin Tegel!

Sonne, Schnee, Hagel – was für (April-)Wetter würde heute mittag sein, wenn Rashas Flieger in Tegel landet? Ganz egal – denn gegen Bombensturm und Giftgaswolken ist JEDES Berliner Frühlingswetter einfach nur wundervoll. Mit über 50 Patinnen und Paten und ihren monatlichen 10€ auf www.fluechtlingspaten-syrien.de haben wir die 24jährige aus dem Krieg hierher gebracht – und… weiter lesen »

11. April 2017

Fünf Jahre Haftung: Für uns kein Problem

Alle paar Monate kommt das Thema wieder hoch; heute sind es FAZ und Focus, die eine DPA-Meldung veröffentlichen, nach der Bürginnen und Bürgen durch ihre Haftung für hereingeholte syrische Angehörige ruiniert würden. Der Hintergrund ist immer gleich: In Hessen, NRW und Niedersachsen war Verpflichtungsgebern bei der Unterschrift suggeriert (und teilweise sogar schriftlich gegeben) worden, dass… weiter lesen »

10. April 2017

Dieses Baby darf nicht nach Deutschland.

187 Menschen haben wir schon aus dem Krieg in Syrien hierher gerettet oder auf den Weg gebracht – aber dieser Fall macht selbst uns traurig und wütend: M., 16, lebt als Flüchtling in Hamburg. Seine Eltern dürfen im Familiennachzug nach Deutschland kommen. Doch der 8 Monate alten Schwester K. wird das Visum verweigert!

5. April 2017

Bilder des Horrors, Bilder des Glücks

Giftgas in Syrien – wie gut tut an einem Tag mit solchem Horror, solchen Bildern das unendliche Glück dieser Familie, die wir gestern nacht am Berliner Flughafen zusammenbringen konnten.

24. März 2017

Die Sozialsenatorin unterschreibt!

Dass der Berliner Senat den Familiennachzug für die Angehörigen syrischer Geflohener richtig findet, konnte man schon vor einigen Wochen an der Verlängerung des Berliner Landesaufnahmeprogramms sehen. Sozialsenatorin ELKE BREITENBACH ging diese Woche noch einen Schritt weiter: sie unterschrieb mit uns eine Verpflichtungserklärung für die Mutter einer jungen syrischen Frau.

15. März 2017

„You are not lost, You are here“

Auf der Webseite von La Red strahlen einem zuerst Jan Böhmermann und ein paar coole Werbekunden entgegen – das riecht nach Schnelllebigkeit, kreativer Coolness und dem Hype der Stunde. Doch die Freunde aus Hamburg setzen gerade ein äußerst nachhaltiges Statement: Als erstes Unternehmen ever unterschreiben sie am Freitag eine Berliner Verpflichtungserklärung mit uns Flüchtlingspaten –… weiter lesen »

9. März 2017

Brandenburg verlängert sein Landesaufnahmeprogramm

Gute Nachrichten aus dem Berliner Nachbar-Bundesland: Auch dort wurde das am 31.3. turnusmäßig ablaufende Landesaufnahmeprogramm soeben für ein weiteres halbes Jahr verlängert. Wir finden das prima – und schicken sofort die Unterlagen für eine weitere Familienzusammenführung per Kurier in die überarbeitete Potsdamer Ausländerbehörde. Diesmal geht es um zwei Frauen, die mit knapper Not das Lager… weiter lesen »

Engel mit DRIVE

Dass Drive nicht nur mit Fahren zu tun haben muss, sondern auch das englische Wort für „Schwung“ ist: Das haben wir Flüchtlingspaten Syrien heute beglückenderweise erlebt. Denn heute hatten wir Besuch von Mitarbeiter*innen des DRIVE.Volkswagen Group Forum, die einen „Social Day“ bei uns verbracht und dabei schwungvoll in die Hände gespuckt haben. „Wir zeigen klare… weiter lesen »

15. Februar 2017

Aeham Ahmad / Mazzaj Raboratory: Ein Konzert für die Flüchtlingspaten! 1.4./19:00/Hannover

Beim Benefizkonzert für die Flüchtlingspaten Syrien e.V. stoßen musikalische Welten aufeinander: Aeham Ahmad, der legendäre „Pianist von Jarmuk“, trifft auf eine der radikalsten und politischsten syrischen Bands – die Mazzaj Rap Band von Mohammad Abu Hajar, der im Exil eine Schar brillanter Künstler um sich versammelt. Ein Konzert für Syrien, ein Konzert für das Überleben… weiter lesen »

3. Februar 2017

Berlin verlängert!

Wir Bürger*innen und tausende Pat*innen wollen auch weiterhin Menschen aus dem Krieg hierher retten – und heute bekamen wir die erhoffte Mitteilung: das Berliner Landesaufnahmeprogramm, mit dem Geflohene enge Angehörige – oft Frauen, Alte, kleine Kinder – mittels Bürgschaft hierher holen können, WURDE UM EIN WEITERES JAHR VERLÄNGERT (und zusätzlich zu Syrern auf Iraker ausgeweitet).