18. Oktober 2017

Glückwunsch: Erster!

Vor nicht einmal zwei Jahren konnte Mohammad A. mit seinen Eltern und seinen beiden jüngeren Geschwistern mithilfe der Flüchtlingspaten vor dem Krieg in Syrien ins sichere Berlin fliehen. Heute erlebt der 19-Jährige seine ersten Tage auf dem Campus der Universität Hamburg. Mit ungeheurem Eifer hat Mohammad es geschafft, innerhalb kurzer Zeit so gut deutsch zu… weiter lesen »

7. Oktober 2017

Eine Frau, eine Bürgschaft – ein Menschenleben

Es sieht unspektakulär aus, was wir tun – und macht doch einen solchen Unterschied! Seit unserer Gründung 2015 haben wir fast 240 Menschen direkt aus dem Krieg in Syrien hierher zu ihren Familien in Sicherheit gebracht; Kinder, Alte, Kranke, die den Weg übers Mittelmeer nicht gehen können. Mit monatlichen kleinen Spenden von über 4.500 Patinnen… weiter lesen »

2. Oktober 2017

Das Ende des Schreckens

Die Familie von J. traf der ganze Horror des Kriegs innerhalb kürzester Zeit. Der Foltertod des Vaters, die Ermordung des Bruders: Plötzlich war nichts mehr wie zuvor. J. musste Syrien verlassen, so schnell es nur ging – ein einsamer Weg, denn es war viel zu teuer und zu gefährlich, mit drei kleinen Kindern den Weg… weiter lesen »

26. September 2017

Kritik – und was wir antworten

Auf unserer Facebookseite hören wir oft fundamentale, mitunter hasserfüllte Kritik an unserer Arbeit. Meist würden die vorgebrachten Punkte den jeweiligen Post mit Streit über die Flüchtlingspolitik überlagern; darum löschen wir generelle Kommentare oft undiskutiert. Weil viele der ablehnenden Meinungen wiederkehrend sind, haben wir einige der typischen Statements hier aufgelistet, um auf das Vorgebrachte zu antworten…. weiter lesen »

18. September 2017

Paten suchen Lotsen: Familienlotsentreffen am Mittwoch, 27.9.2017!

Die Flüchtlinge, die wir aus Syrien zu ihren Angehörigen nach Deutschland retten, wollen hier nicht nur sicher überleben. Sie sollen und wollen auch ankommen in ihrer neuen Heimat. Um ihnen den Start in dieser Gesellschaft zu erleichtern, suchen wir ehrenamtliche „Familienlotsen“. Die Lotsinnen und Lotsen helfen jeweils einer syrischen Familie beim Ankommen, durch regelmäßigen Kontakt,… weiter lesen »

17. September 2017

Der TAZ Panter Preis 2017 geht an uns!

Was für ein Abend im Kino International! Die diesjährige Verleihung des TAZ Panterpreises war bis zuletzt eine spannende Sache. Als gegen halb elf schließlich Florian Westphal, Jury-Mitglied und Geschäftsführer von „Ärzte ohne Grenzen“, mit seiner Laudatio begann, war nach wenigen Sekunden klar: Wir haben die begehrte Pappmaché-Trophäe tatsächlich ergattert! – Das Publikumsvoting mit den meisten Stimmen… weiter lesen »

13. September 2017

6. September 2017

Familiennachzug 2018: Wie sehen das die Kandidat/innen?

In unserem letzten Post haben wir aufgerufen, künftige Bundestagsabgeordnete zu ihrer Haltung zum Familiennachzug zu befragen. Halten sie (1) Nachzug auch bei subsidiär Schutzberechtigten für ein probates Mittel zur Integration, befürworten sie (2) die existierenden Landesaufnahmeprogramme und werden sie sich nach der Wahl (3) für ein bundesweites Aufnahmeprogramm einsetzen? Diese Liste zeigt, wer bisher gefragt… weiter lesen »

4. September 2017

Hilfe – wie wähle ich menschliche Flüchtlingspolitik?

„HILFE, WIE WÄHLE ICH MENSCHLICHE FLÜCHTLINGSPOLITIK???“ – das fragen uns gerade immer mehr Menschen. Aus unserer Arbeit wissen wir: Die Unterstützung für Familiennachzug geht quer durch alle Parteien. Und jetzt, kurz vor der Wahl, ist die beste Zeit, Ihre/n Abegeordnete/n zu einer klaren Haltung zu bewegen! Deshalb starten wir jetzt unsere Aktion ICH WÄHLE DEN… weiter lesen »

26. August 2017

Ein Kampf gegen die Krankheit – und für ein Wiedersehen

Es gibt Kämpfe in Syrien – aber es gibt auch Kämpfe im eigenen Körper. B. (24) hat fünf sehr schwere Runden gegen einen solchen inneren Gegner überstanden und die Krankheit für den Moment besiegt. Die Zukunft, das ist sein wichtigster Wunsch, soll vor allem eins bringen: Sicherheit für seine Mutter.

16. August 2017

Dringende Bitte: 5 € mehr!

Mit Y., der bluterkrank in Syrien keine Medizin mehr bekam, fing im Frühjahr 2015 unsere Arbeit an. 52 Kinder konnten wir seitdem schon mit Bürgschaften aus dem Horror des Krieges herretten; 16 weitere sind auf dem Weg durch die Bürokratie oder schon auf der Flucht hierher. Und aus Y. (5) ist ein gutgelaunter kleiner Rabauke… weiter lesen »

6. August 2017

Retten ist machbar, Nachbar!

Eben ist die Voting-Seite des TAZ PANTER PREISES online gegangen. Jetzt kann mit ein paar Klicks auf taz.de/panter abgestimmt werden, wer den diesjährigen Publikumspreis der TAZ erhalten soll. Wir wären mächtig stolz! – und vor allem: Wir brauchen die Reklame, die ein solcher Preis mit sich bringt. Denn Reklame bringt Patenschaften, Patenschaften bringen Geld –… weiter lesen »

1. August 2017

M., 8: Gelandet in Berlin!

Das Schicksal dieser Familie hatte uns besonders bewegt. Die Mutter mit dem kranken, dringend behandlungsbedürftigen Kleinkind 2015 aus dem kompletten Inferno von Yarmouk geflohen, der Mann mit dem älteren Kind im Krieg zurückgeblieben: Unvorstellbarer Kummer – doch für die Flucht aller vier hätte das Geld nicht gereicht, und der Kleine A. brauchte schnelle ärztliche Hilfe…. weiter lesen »

28. Juli 2017

Drei Kinder aus Aleppo retten!

Ein friedliches Leben in Aleppo? Von wegen! Islamistische Gruppen haben die christliche Familie H. aus ihrer Wohnung vertrieben; jetzt lebt sie obdachlos und eingeschüchtert reihum bei Bekannten. Der Sohn M. (17) ist hier und hat als minderjähriger Flüchtling das Recht auf Elternnachzug – doch den drei minderjährigen Geschwistern (5, 7 und 14) wird von den… weiter lesen »

25. Juli 2017

Neunzehn. Und weit geflogen!

In den letzten Tagen gab es noch heftige Turbulenzen um das Visum der jungen Frau – statt des erhofften Stempels hatte sie in der Deutschen Botschaft nur einen Zettel im Pass: „Die Botschaft ruft Sie an.“ Wir wurden hektisch und sahen den gebuchten Flug in Gefahr – aber dann ging doch alles gut, und letzte… weiter lesen »