Das Leid in Syrien geht weiter – unsere Hilfe deshalb auch !

Der Krieg in Syrien ist nicht vorbei – auch wenn in den Medien derzeit weniger davon zu hören ist.

 

“Es wird an etlichen Stellen gekämpft, hunderttausende Menschen müssen in belagerten Gebieten leben. Und im siebten Kriegswinter gibt es kaum noch Kinder, die nicht den Schrecken dieses grausamen Krieges ausgesetzt sind oder waren”, faßt Unicef-Deutschland-Chef Christian Schneider die Lage zusammen. Menschenrechtsaktivisten zählten 39.000 Tote im Jahr 2017.
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_82970950/unicef-der-krieg-in-syrien-ist-noch-nicht-vorbei-.html

Der Krieg in Syrien ist alles andere als vorbei. “Jeden Tag fliegen noch Sprengkörper in Wohngebiete und gefährden Krankenhäuser, Schulen, Wohnhäuser und damit auch Zivilisten und Kinder. Von Frieden oder gefahrlosem Alltag kann deshalb gerade für die Kinder keine Rede sein”, so Christian Schneider.

Derzeit sind Zehntausende auf der Flucht innerhalb Syriens, nachdem das Assad-Regime und Russland im Nordwesten Syriens die “Entscheidungsschlacht” um Idlib, die letzte von Rebellen gehaltene Provinz des Landes, gestartet haben. Mit verheerenden Konsequenzen für die Menschen.

Deshalb werden wir Flüchtlingspaten Syrien unsere Arbeit auch im neuen Jahr mit aller Kraft weiter vorantreiben. Ihr könnt uns dabei helfen, indem Ihr unsere Idee unterstützt und verbreitet. Denn wir sind weiterhin auf Spenden angewiesen, um Familien zusammenzuführen, besonders aber auch, um sie bei der Integration zu unterstützen. 

In diesem Sinne wünschen wir Euch allen ein gutes Jahr 2018 und hoffen gemeinsam auf Frieden.

Eure Flüchtlingspaten Syrien

Hinterlassen sie einen Kommentar