Erlösende Perspektive!

In der Stadt Idlib im Nordwesten Syriens sind bei einer Explosion mehrere Zivilisten verletzt und getötet worden, so verschiedene internationale Quellen. Glücklicherweise sind Y.s Frau und sein 2-jähriger Sohn nicht unter den Opfern, obwohl sie noch immer in der von Rebellen kontrollierten Stadt eingekesselt sind. Dort ziehen sie von Ort zu Ort und wohnen bei Bekannten.

Eine unerträgliche Situation, doch ein Ende ist absehbar.

Über eine Verpflichtungserklärung können die beiden in Kürze nach Berlin kommen. Diese erlösende Perspektive haben leider nicht viele Menschen. Es könnten aber mehr sein. Deshalb freuen wir uns über fleißige Werbung um mehr Spender – bitte tragt unsere Idee weiter in die Welt!

Hinterlassen sie einen Kommentar