Familiennachzug 2018: Wie sehen das die Kandidat/innen?

In unserem letzten Post haben wir aufgerufen, künftige Bundestagsabgeordnete zu ihrer Haltung zum Familiennachzug zu befragen. Halten sie (1) Nachzug auch bei subsidiär Schutzberechtigten für ein probates Mittel zur Integration, befürworten sie (2) die existierenden Landesaufnahmeprogramme und werden sie sich nach der Wahl (3) für ein bundesweites Aufnahmeprogramm einsetzen?

Diese Liste zeigt, wer bisher gefragt wurde – und wer geantwortet hat. Einfach die Namen der Abgeordneten klicken! Und natürlich: Gern selbst weitere Abgeordnete fragen. Namen bei Abgeordnetenwatch.de ermitteln, Mailadresse suchen, per Mail fragen! Namen der Befragten und die eingehende Antwort mailen an: info@fluechtlingspaten-syrien.de

Zusammen retten wir den Familiennachzug!

Hier geht’s zur Kandidatenliste.

Ein Kommentar zu “Familiennachzug 2018: Wie sehen das die Kandidat/innen?”

Hinterlassen sie einen Kommentar