Meistens geht es bei uns um Ankünfte

Aber auch Abschiede sind immer mal wieder Thema, und zwar dann, wenn Verpflichtungserklärungen nach 5 Jahren enden. Natürlich bleiben wir Paten im Herzen und sind weiterhin AnsprechpartnerInnen, dennoch geht eine lange und wichtige Zeit zu Ende. So auch für Housen. In einem Brief an ihre Verpflichtungsgeberin formuliert sie es so.”Es ist schön, jemanden zu finden, der einem hilft, ohne von dieser Hilfe eine Gegenleistung zu erwarten. Ich danke dir von ganzem Herzen, denn du hast mir einen Traum wahr gemacht, den ich für unmöglich hielt, nämlich meine Familie wiederzusehen.Es tut unendlich gut, Hilfe zu bekommen, wenn man sie benötigt.”

Kommentare sind geschlossen.