Endlich eine Verpflichtungserklärung

Am liebsten hätten sich die beiden einfach in den Arm genommen nach der Grenzen öffnenden Unterschrift auf der Verpflichtungserklärung. Da das zur Zeit nunmal nicht geht, haben sie mit Café angestoßen auf die hoffentlich baldige Familienzusammenführung. Wie schön, dass Menschen für Menschen Türen öffnen, die für sie eigentlich verschlossen sind.
Was würden wir nur ohne Bürgen machen. Danke C. für Dein großes Engagement!

Kommentare sind geschlossen.